Belizianisches Frühstück – Fry Jacks


Rezept Fry Jacks

Rezept Fried Jacks Belize

Die Bewohner des zentralamerikanischen Küstenstaates Belize mögen es zum Frühstück gerne süß und frittiert. Die Fry Jacks sind ein klassisches Frühstück der belizianischen Küche. Die Teigtaschen mit dem charakteristischen Schnitt in der Mitte sind fluffig, köstlich und ganz schön mächtig. Gegessen werden sie meist mit Butter, Honig oder Marmelade. Ebenfalls beliebt sind salzige Varianten, mit Bohnen, Rührei, oder auch Käse. Am besten schmecken die frittierten Fry Jacks wenn sie ganz frisch sind! Hier gibt’s das Rezept für den belizianischen Klassiker:


Zutaten für ca. 12 belizianische Fry Jacks:

2 TassenWeizenmehl (gesiebt)
1 Pck.Backpulver
30 gButter, weiche
1/2 TLSalz
[optional] 20 g Zucker
200 mlKokosmilch (alternativ: Milch)
[optional] 1/2 Pck.Vanillezucker
mind. 1 LFrittieröl
Zubereitungszeit: ca. 20-30 Minuten

Die Fry Jacks können sowohl süß als auch salzig zubereitet werden. Der Zucker und der Vanillezucker sind deshalb kein muss. Wer sie lieber mit Ei und Käse essen möchte, jedoch nicht so sehr auf den süß-salzig Kontrast steht, sollte den Zucker weglassen. Zu der Variante mit Zucker passen natürlich am besten verschiedene Obstsorten, Honig oder Butter dazu. Wir essen sie am liebsten süß – deshalb gehört bei uns der Zucker ins Rezept. Entscheidet selbst :-).


Die 7 Schritte zu belizianischen Fry Jacks

  1. Die Trockenen Zutaten in einer Schüssel zusammenfügen und vermengen. (Salz, Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker).
  2. Eine Mulde in der Mitte der trockenen Zutaten bilden.
  3. Butter und Milch in die Mulde geben.
  4. Den Teig nun für etwa 1 Minute lang kneten. Wenn der Teig eine homogene Masse bildet, in etwa 6 gleich große Stücke teilen und ca. 10-15 Minuten ruhen lassen.
  5. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche die Teiglinge jeweils zu einem Kreis ausrollen, in der Mitte halbieren und in jede Hälfte einen Schlitz mit dem Messer ritzen.
  6. In einem Topf das Öl erhitzen (es sollte im Topf mind. 6-7cm hoch sein). Das Öl ist bereit zum frittieren, wenn ihr ein Holzstäbchen hineinhaltet und sich daran blasen bilden.
  7. Nach und nach die Teiglinge zum frittieren ins Öl geben. Wenn sie goldbraun sind, herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Warm servieren. Enjoy!
Zubereitung Fried Jacks
Rezept Fried Jacks Belize

Es ist nicht schlimm, wenn eure Teiglinge keine perfekten halbkreise ergeben. Hierbei geht es mehr um die Optik als um den Geschmack (unsere werden auch selten perfekt). Wenn ihr nach dem ersten Frittierversuch merkt, dass eure Fry Jacks zu schnell zu braun werden, dann schaltet euren Herd einfach etwas zurück. Haltet erneut ein Holzstäbchen als Test hinein. Solange noch blasen aufsteigen ist das Öl heiß genug.


Blue Hole

Ihr wollt mehr über das Thema ‚Essen in Mittelamerika & der Karibik‘ erfahren? Dann schaut doch mal bei unserem Beitrag über die Spezialitäten auf Jamaika vorbei. Hier gibt es viele leckere und kuriose Spezialitäten zu probieren!

Das Originalrezept für den italienischen Pastaklassiker


Rezept original Spaghetti Bolognese

Rezept original Spaghetti Bolognese

Es ist wohl das bekannteste Pastagericht der Welt – Spaghetti Bolognese! Dabei gibt es die bei uns so bekannte Pasta in Italien überhaupt nicht. Die beliebte Hackfleischsoße heißt im Original eigentlich Ragù (alla bolognese). Serviert wird sie auch niemals mit Spaghetti sondern mit breiteren Nudeln wie bspw. Parpadelle oder Tagliatelle. Während das Gericht hierzulande eher als „Fast Food“ gilt, dauert die Zubereitung der „echten“ Bolognese in Italien oft Stunden. Fakt ist: Eine gute Bolognese Soße benötigt zumindest ein bisschen Zeit, frische Zutaten und einen ordentlichen Schuss Rotwein! Hier unser Lieblingsrezept für italienische „Spaghetti Bolognese“ oder Pasta al Ragù:


Zutaten für klassische Spaghetti Bolognese:

250 g. [vegetarisches] Hack
200 g.Spaghetti
1 Stck.Möhre
1 DoseTomaten
1 Stck.Knoblauchzehen
1 Stck.Schalotten
1/4 Stck.Knollensellerie
3-4 Stck.Rispentomaten, klein
3 ELTomatenmark
0,2 Ltrockener Rotwein
Reibe- /Streukäse (Parmesan, Peccorino etc.)
Salz und (Steak-) Pfeffer
Hand vollItalienische Kräuter
(Oliven-)Öl
Optional:Etwas (Soja-) Milch
getrocknete Chilis (Peperoncinos)
Gesamt Zubereitungszeit ca. 30 – 90 Min, je nachdem wie lange ihr die Soße ziehen lasst

Die Spaghetti Bolognese könnt ihr natürlich theoretisch auch als ‚Fast Food‘ in ca. 30 Minuten zubereiten. Mit einer echten italienischen Bolognese hat das dann aber wenig zu tun – auch wenn es natürlich trotzdem schmeckt! Die echte Bolognese Soße benötigt mindestens (!) 60 Minuten Zeit zum einköcheln um den vollen Geschmack und die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Ihr habt die Wahl – aber das Warten lohnt sich definitiv!


In 10 Schritten zur perfekten italienischen Bolognese mit Spaghetti

  1. Knoblauch und Schalotten schälen und sehr fein hacken.
  2. Karotte und Sellerie schälen und in sehr kleine Stücke schneiden. Tomaten waschen, ebenfalls klein schneiden. Kräuter ggf. klein hacken.
  3. (Oliven-)Öl in einem Topf erhitzen und zuerst Schalotte und Knoblauch andünsten. Danach Sellerie und Karotten hinzufügen und mit dünsten.
  4. Anschließend das (vegetarische) Hack hinzugeben. Wenn das Hack durch ist das Tomatenmark hinzufügen. Kurz unterrühren und danach alles mit Rotwein ablöschen und die Rispentomaten hinzufügen.
  5. Mit Salz und (Steak-) Pfeffer ordentlich würzen und den Rotwein ca. 10-15 Minuten reduzieren lassen. (Nach ca. 5 Min. kann dann nach Belieben ein großer Schuss (Soja-) Milch hinzu gegeben und untergerührt werden – (JA, in das Original Ragù gehört sie rein!))
  6. Nun die stückigen Tomaten zugeben. Wenn die Masse zu dickflüssig ist, einfach noch einen Schuss Wasser dazu.
  7. Eine Hand voll italienischer Kräuter hinzugeben.
  8. Auf mittlerer Hitze, mit geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde einkochen lassen. Immer wieder umrühren und evtl. Wasser zufügen.
  9. Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser bissfest kochen.
  10. Pasta zur Soße hinzufügen, durchmischen und nochmals mit Gewürzen abschmecken. Mit geriebenem Käse sowie je nach Gusto mit frischen Kräutern oder Peperoncinos servieren. Buon Appetito!

Weinbegleitung: Zu den Spaghetti Bolognese passt hervorragend ein mittelschwerer oder körperreicher, trockener Rotwein. Bspw. ein Primitivo oder ein Merlot. Idealerweise der Selbe, den ihr zum Kochen genutzt habt.

Lust auf Pasta aber keine Lust auf Bolognese? Dann probiert doch mal unser Rezept für Pasta mit Garnelen und grünem Spargel – das perfekte Sommergericht!


Florenz
Rom

Mexikanisches Chili – it’s gettin‘ hot!


Rezept Mexikanisches Chili con o sin carne

Rezept chili sin carne

Egal ob Sommer oder Winter, ob Party oder gemütliches Abendessen – Mexikanisches Chili geht immer! Das Originalrezept benötigt zwar etwas Zeit, aber auch für Kurzentschlossene ist Chili die richtige Wahl – dann eben etwas abgewandelt. Wir nehmen für unser Chili immer vegetarisches Hack – natürlich kann das Rezept aber auch klassisch mit Fleisch zubereitet werden. Hier gibt’s das Rezept für original mexikanisches Chili sin (con) carne:


Zutaten für mexikanisches Chili sin [con] carne für Zwei:

250 g. [vegetarisches] Hack
1 DoseKidney[Chili-]bohnen
1 kl. DoseMais
ca. 3-4 Stck.Tomaten oder Tomatillos
1-2 Stck.Knoblauchzehen
2 Stck.Schalotten
1 ELSalz
1 ELKreuzkümmel
1 ELKakao
1/2 Fl.mexikanisches Bier
1 ELTomatenmark
2 Stckfrische, scharfe Chilis
1 BeutelReis
Knoblauch/Steak Pfeffer
Öl
Habanero- oder Chilisoße [Tabasco]
Garnitur:Nachos
Streukäse
Jalapenos
Gesamt Zubereitungszeit ca. 1h 30Min

Je nachdem wie scharf ihr es gerne mögt, könnt ihr natürlich in Anzahl und Verwendung von Chilis und scharfen Soßen variieren. Da wir sehr gerne sehr scharf essen verwenden wir immer ordentlich Chilis sowie unsere geliebte Habanero Sauce aus Belize. Hier seht ihr die Zutaten die wir verwenden – natürlich alles [unbezahlte Werbung]!

Zutaten Chili sin carne
Corona Bier

In 10 Schritten zu mexikanischem Chili sin [con] carne

TIPP: Wenn ihr das Chili bereits vormittags ansetzt und dann bis abends durchziehen lasst entfaltet sich der volle Geschmack des Chilis und es schmeckt besonders aromatisch!

  1. Knoblauch und Schalotten schälen und sehr fein hacken.
  2. Chilis waschen und in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Wer es scharf mag [so wie wir ;-)] kann optional noch einige Jalapeno Ringe klein schneiden.
  3. Knoblauch, Schalotten und Chilis zusammen mit dem Hack in eine Pfanne mit Öl geben und anbraten. Mit dem Gewürzpfeffer ordentlich würzen.
  4. Anschließend die Tomaten, den Mais und das Tomatenmark zugeben.
  5. Mit Salz, Kreuzkümmel, Kakao und nach belieben mit Chili- bzw. Habanero Soße würzen.
  6. Ca. 5 Minuten einköcheln lassen.
  7. Wenn das Fleisch gar ist, mit dem mexikanischen Bier [oder alkoholfrei: mit der selben Menge Wasser] ablöschen.
  8. Auf mittlerer Hitze, mit geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde einkochen lassen. Immer wieder umrühren.
  9. Ca. 20 Min vor Ende der Kochzeit die Bohnen hinzufügen. Wenn ihr direkt servieren wollt: Reis nach Anleitung kochen.
  10. Entweder nun mit Nachos, Jalapenos und Käse servieren oder Deckel drauf, durchziehen lassen und warm machen wenn ihr das Chili benötigt.

Wein- bzw. Bierbegleitung: Zum Chili passt hervorragend ein mittelschwerer bis schwerer tanninhaltiger Rotwein wie bspw. ein Tempranillo. Selbstverständlich passt auch ein mexikanisches Bier – idealerweise das Selbe, welches ihr zum kochen verwendet habt – zum Essen.

Gemüselasagne – gesund, fresh and cheesy!


Rezept italienische Gemüselasagne

Rezept italienische Gemüselasagne

Die Paarung aus Tomate, Pastaplatten, Mozzarella und frischem Gemüse geht einfach immer – vor allem wenn sie frisch aus dem Ofen kommt! Unsere Lieblings-Lasagne ist schnell gemacht und schmeckt einfach herrlich. Dabei kann gewählt werden, ob ihr sie vegan oder vegetarisch zubereiten wollt. Wir essen sie am liebsten ohne Bechamel o.ä. und nur in Tomatensoße mit Gemüse und Käse. Hier gibt’s das Rezept für unsere Gemüselasagne.


Travel Foodies all Time Favourite Lieblingslasagne:

5-7 Stck. Lasagneplatten [Je nach Größe der Form]
1 Stck.Knoblauchzehe
1 Stck.Schalotte
1 Stck.Möhre
1/2 Stck.Knollensellerie
1/2 Stck.Aubergine
1 Stck.Zucchini
1 kl. DoseMais
1 DoseGestückelte Tomaten
1 Pck.Mozzarella
ca. 50 gStreukäse [bspw. Gouda]
[ca. 100 g Schmand oder Sauerrahm]
Salz und Pfeffer
italienische Kräuter
Olivenöl
Rotwein
Tomatenmark

Schmand oder Sauerrahm könnt ihr optional hinzugeben um alles etwas cremiger zu machen. Wir mögen es am liebsten ohne aber das ist natürlich wie immer Geschmackssache 🙂 Wahlweise kann natürlich noch Soja-Hackfleisch oder für eine echte Lasagne noch Rinderhackfleisch dazu gegeben werden. Dieses dann einfach zu Beginn mit Knoblauch und Zwiebeln mit anbraten.


In 10 Schritten zur italienischen Gemüselasagne

TIPP: Zuerst die Aubergine in kleine Stücke schneiden, in ein Sieb geben und ordentlich salzen. Nach ca. 10 Minuten abspülen und mit Küchentüchern komplett trocken tupfen. Das Salz entzieht der Aubergine das Wasser, so wird sie beim Kochen weicher und cremiger.

  1. Knoblauch, Schalotte, Sellerie und Karotten schälen und sehr fein hacken. In eine Pfanne mit Öl geben und ordentlich anbraten.
  2. Je nach Gusto ca. 2 EL Tomatenmark hinzugeben und kurz mit braten. Mit einem kräftigen Schluck Rotwein ablöschen.
  3. Sud mit Salz und Pfeffer, italienischen Kräutern und nach Belieben mit Chili [wir mögen es gerne scharf!] abschmecken und kurz einköcheln lassen.
  4. Zucchini waschen und in Würfel schneiden.
  5. Zucchini und Aubergine zum Sud hinzugeben. Kurz mitköcheln.
  6. Mais und gestückelte Tomaten zugeben. Ca. 5 Minuten einköcheln lassen. Erneut würzen, bis euch die Tomatensauce schmeckt. Wir lieben sie ordentlich gewürzt.
  7. Ein Drittel der Soße nun in die Auflaufform geben. [Wer mag kann jetzt zwischen jede Schicht ein wenig Schmand und Streukäse geben dann wird es cremiger] Nudelplatten oben auflegen.
  8. Den Vorgang wiederholen bis keine Soße mehr da ist. Mit Soße abschließen.
  9. Den Mozarella in dünne Scheiben schneiden und auf der Soße zusammen mit etwas Streukäse verteilen.
  10. Ab damit in den Ofen bei Umluft ca. 180° Grad ca. 20 Min. – je nachdem wie braun ihr den Käse mögt.

Weinbegleitung: Zu der Lasagne passt hervorragend ein italienischer Primitivo – ein mittelschwerer und fruchtiger Rotwein.


Bassano del Grappa