Kambodschanisches Nudelgericht – Lort Cha


Rezept Lort Cha mit Hühnchen

Lort Cha mit Ei und Hühnchen

Lort Cha ist ein sehr beliebtes Reisnudelgericht aus Kambodscha – sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen. In gewisser Weise spiegelt das Gericht das Land gut wieder – es ist wirtschaftlich, problemfrei und vor allem, mehr als es auf den ersten Blick zu sein scheint! Das Gericht wird üblicherweise mit Lauchzwiebeln, Sprossen, einem Ei on top und manchmal mit Fleisch oder Garnelen serviert. Lort ist eine Art kurze Reisnudel, ähnlich der japanischen Udon Nudel, die aus Mehl und Wasser hergestellt wird. Die Nudeln werden auf beinahe jedem lokalen Markt verkauft. Cha bedeutet auf Khmer ‚in der Pfanne gebraten‘. Hier gibt’s das Rezept für kambodschanisches Lort Cha – mit Hühnchen:


Zutaten für kambodschanische Reisnudeln mit Hühnchen und Gemüse:

ca. 180 gHühnchen (-Ersatz)
300 gLort Nudeln (alternativ: Udon) – Asia Shop
2 Stck.Knoblauchzehen
ca. 100 gMungobohnensprossen/Sojasprossen
2 Stck.Eier
2 Stck.Frühlingzwiebeln
Optional: 100 gChinesischer Brokkoli (alternativ: Pak Choi)
Optional: 1 Stck.rote Chilischote
Für die Marinade / Soße (Fleisch):
3 ELSoja Soße
1 ELAusternsoße
1,5 ELFischsoße
2-3 EL – nach gusto!Chili Soße (bspw. Sriracha)
1 ELneutrales Speiseöl (Raps/Sonnenblume)
1 EL(Palm-)Zucker oder Honig
1 PriseSalz
Wie immer: Für 2 Personen | Zubereitungszeit: Ca. 30-40 Min.

Im Originalrezept wird das Protein (Fleisch, Garnelen etc.) vorher nicht mariniert. Wir finden eine Marinade vorab aber immer super. Warum? Ganz einfach – der Geschmack des ganzen Gerichts wird intensiviert. Die Marinade benutzt ihr später auch für die Nudeln. Machen müsst ihr sie also sowieso 😉

Welcher Ersatz für Austernsoße? Wenn ihr keine Austernsoße bekommen habt, könnt ihr diese durch Sojasoße mit etwas Zucker oder Honig gemischt ersetzen. Welcher Ersatz für Fischsoße? Das Selbe gilt für die Fischsoße – Sojasoße dient als Ersatz (hier aber den Zucker weg lassen).


In 5 Schritten zu kambodschanischem Lort Cha:

Zutaten Rezept Lort Cha
  1. Zutaten Mis-en-place: Wie fast immer bei asiatischem Kochen – stellt euch am besten zuerst alle Soßen und Zutaten griffbereit. Hackt den Knoblauch fein, wascht die Frühlingszwiebeln und schneidet sie in dünne, ca. 4cm lange Streifen. Für die Marinade mischt ihr Soja-, Fisch-, Chili- und Austernsoße mit Zucker/Honig, Salz. Erst zum Schluss gebt ihr das Öl hinzu und rührt alles gut durch, bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Fleisch mind. ca. 15 Minuten einlegen: Fleisch in mundgerechte Stücke (ca. 2cm, schneiden), abspülen, trocken tupfen und in die Marinade legen. Alles sollte gut bedeckt sein.
  3. Knoblauch fein hacken und in einer (Wok-) Pfanne bei hoher Hitze mit etwas Öl glasig andünsten. Fleisch gut abtropfen lassen und anschließend mit anbraten. Nach ca. 2-3 Minuten die Nudeln sowie die Marinade hinzufügen. (Falls ihr nur noch wenig Marinade/Soße übrig habt, gebt evtl. einen EL Wasser hinzu.)
  4. Alles nochmals 2-3 Minuten anbraten. Anschließend die Frühlingszwiebeln sowie die Sprossen und evtl. den chinesischen Brokkoli bzw. Pak Choi hinzugeben. Gemüse kurz mitbraten.
  5. Parallel: Die Spiegeleier in einer separaten Pfanne braten. Fertige Nudeln auf einen Teller geben und die Eier an die Seite oder oben drauf anrichten. Wer es gerne scharf mag, kann zum garnieren noch einige Chili Ringe verwenden.

Guten Appetit!

Rezept Lort Cha
Lort Nudeln im Wok

Spiegeleier Rezept
Spiegeleier als Topping

Rezept Lort Cha mit Hühnchen

Wein-/ Bierbegleitung: Zum Rezept passt entweder ein kambodschanisches Bier oder ein würziger Riesling.


Ihr wollt mehr über die Küche und die Getränke in Kambodscha erfahren? Dann schaut vorbei auf unserem Beitrag zum Thema ‚Spezialitäten Kambodscha‚ – das müsst ihr vor Ort unbedingt probieren!

Angkor Wat

Garnelen im ‚Beef Lok Lak‘ Style


Rezept Garnelen mit Kampot Pfeffersoße

Rezept Garnelen Lok Lak Style

Eines der beliebtesten Gerichte der kambodschanischen Khmer Küche ist Beef Lok Lak. Das heißt übersetzt in etwa ‚im Wok geschwenktes Rindfleisch‘. Lok Lak wird traditionell mit Salat und einer aus dem seltenen und teuren Kampot Pfeffer hergestellten Soße serviert. Da wir mehr auf Garnelen als auf Rindfleisch stehen, gibt es das klassische Lok Lak bei uns mit einem kleinen Twist! Statt Rindfleisch kommen bei uns Garnelen auf den Teller. Die Marinade, die Pfeffersoße und der Salat sind natürlich nach Originalrezept. Ihr könnt das Rezept also auch einfach wie vorgesehen mit Rindfleisch zubereiten. Hier gibt’s das Rezept für kambodschanisches ‚Lok Lak‘ – mit Garnelen:


Zutaten für marinierte Garnelen mit Kampot Pfeffersauce, Salat und Reis:

ca. 160 gGarnelen / Rindfleisch
8 Stck.Rispentomaten
1/2 Stck.Schalotte
1/2 Stck.Eisbergsalat
1/2 Stck.Gurke (wer mag – Flo hasst Gurke deshalb bei uns ohne)
125gJasmin (oder Basmati) Reis
Für die Marinade (Garnelen/Fleisch):
3 ELSoja Soße (hell)
2 ELAusternsoße
1 ELFischsoße
1 EL – nach gusto!Chili Soße (bspw. Sriracha)
1 ELKetchup
2 ELneutrales Speiseöl (Raps/Sonnenblume)
1 ELZucker oder Honig
1 PriseSalz
1 PriseKnoblauchpulver
Für die Kampot Pfeffersoße:
2 EL(Kampot) Peffer
3/4 Stck.Limette
1 Stck.Knoblauchzehe
1-2 ELFischsoße
1 TLZucker oder Honig
Sonstiges:Öl
Wie immer: Für 2 Personen | Zubereitungszeit: Ca. 45 Min.

Je länger ihr euer Fleisch oder die Garnelen mariniert, desto intensiver wird der Geschmack – und es lohnt sich – die Marinade ist wirklich ultra lecker! Den Kampot Pfeffer bekommt ihr entweder im Feinkostgeschäft, evtl. im Asia Shop oder in einem gut sortierten Supermarkt mit ‚Gourmet‘ Abteilung. Der Pfeffer ist deutlich intensiver als normaler schwarzer Pfeffer.

Solltet ihr keine Austernsoße haben, verwendet als Ersatz für die Austernsoße einfach Sojasoße mit etwas Zucker oder Honig gemischt. Das kommt dem Original relativ nahe und ist außerdem eine vegetarische Variante. Das Selbe gilt für die Fischsoße – hier aber den Zucker weg lassen.


In 10 Schritten zu Garnelen im Lok Lak Style mit Salat und Reis:

Zutaten Lok Lak
  1. Zutaten Mis-en-place: Stellt euch am besten zuerst alle Soßen und Zutaten griffbereit.
  2. Marinade: Für die Marinade mischt ihr Soja-, Fisch-, Chili- und Austernsoße mit Ketchup, Salz, Knoblauchpulver und dem Zucker/Honig. Erst zum Schluss gebt ihr das Öl hinzu und rührt alles gut durch, bis eine homogene Masse entsteht.
  3. (Fleisch)Garnelen einlegen: (Falls ihr Fleisch nutzt: in mundgerechte Stücke (ca. 2cm, schneiden) Garnelen waschen, trocken tupfen (evtl. vorher schälen, dann haftet die Marinade besser!) und in die Marinade legen so dass alles gut bedeckt ist.
  4. Salat waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, ebenso die Gurke sowie die Tomaten. Schalotte in Ringe schneiden. Alles auf einem Teller anrichten.
  5. Pfeffersoße zubereiten: Den Kampot Pfeffer grob zerstoßen, damit er sein Aroma entfaltet. Knoblauchzehe fein hacken – die Hälfte des Knoblauchs zum Pfeffer geben. Limette auspressen, Saft hinzugeben. Fischsoße sowie Zucker/Honig ebenfalls hinzugeben und alles gut durchrühren.
  6. Reis nach Anleitung aufsetzen und zubereiten.
  7. Wok Action: Ca. 2 EL Öl im Wok erhitzen (wer will kann noch 1 EL Erdnussöl hinzufügen) bis es raucht.
  8. (Fleisch/) Garnelen aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen. Restliche Marinade in die Pfeffersoße geben. (Fleisch/) Garnelen in den Wok geben. Kurz, ca. 30-60 Sekunden pro Seite, scharf anbraten. Aus dem Wok herausnehmen und auf einen Teller legen.
  9. Hitze reduzieren und den restlichen Knoblauch im Wok anschwitzen. (Fleisch/) Garnelen wieder in den Wok geben und mit dem Knoblauch nochmals ca. 2-3 Minuten mit braten. (beim Fleisch verlängert sich die Zeit eventuell – je nachdem, wie durch ihr das Fleisch mögt). (Fleisch/Garnelen) wieder aus dem Wok nehmen und auf dem Salatteller anrichten.
  10. Soßen-Marinadenmischung in den Wok geben und kurz aufkochen lassen. Reis und Soße anschließend in separaten Schüsseln anrichten.

Guten Appetit!

Rezept Lok Lak Marinade
Pfeffersoße und Marinade

Garnelen Marinade
Fertig gebratene Garnelen
Garnelen Lok Lak Style
Reis und Soße separat anrichten

kambodscha Lok Lak Garnelen

Wein-/ Bierbegleitung: Zum Rezept passt entweder ein kambodschanisches Bier oder ein aromatischer Weißwein, wie bspw. ein Chardonnay oder auch ein Sauvignon Blanc.


Ihr wollt mehr über die Küche und die Getränke in Kambodscha erfahren? Dann schaut vorbei auf unserem Beitrag zum Thema ‚Spezialitäten Kambodscha‚ – das müsst ihr vor Ort unbedingt probieren!

Bayon Tempel Angkor

Müsli Buddha Bowl – der schnelle und gesunde Energiespender


Rezept Buddha Bowl mit Obst und Granola

Rezept Buddha Bowl Frühstück

Eigentlich sollte man meinen, ausgewogen und gesund frühstücken ist das Selbstverständlichste und Einfachste der Welt. Da wir jedoch immer wieder auf unsere Müsli Frühstücksbowl angesprochen worden sind mussten wir feststellen – scheinbar nicht 😀 Aus diesem Grund stellen wir euch hier unser all morgendliches Frühstücksrezept zur Verfügung. Eine Buddha Bowl zum anbeißen! Simpel, gesund und lecker. Die einzigen Dinge die dabei saisonal variieren sind die Früchte. Unser Sommer-Liebling: Himbeeren, Blaubeeren und Erdbeeren. Guten Appetit!:


Zutaten für die Müsli Buddha Bowl:

3-4 EL Natur- oder Vanille (Soja-) Joghurt
1/2 TLKokosblütenzucker
3 TLHaferflocken
1-2 TLCrunchy (!) -Früchte-Müsli / Granola
1 TLgepuffter Amaranth (oder Quinoa)
1/2 TLChiasamen / Leinsamen
1 TLSonnenblumenkerne
5 Stck.Nüsse (Mandel, Walnüsse oder Cashews)
1/2 Stck.Apfel
Hand vollBlaubeeren
4-6 Stck.Himbeeren
Optionale Früchte die gut passen: Mango, Erdbeeren, Ananas

Dazu gibt’s morgens natürlich einen Tasse grünen Tee. Die Kombi ist für uns der perfekte Start in den Tag – jedenfalls unter der Woche. Zubereitungszeit: ca. 5-10 Minuten. Das bekommt ja wohl jeder morgens hin 😉 Lasst es euch schmecken.

Ideen Müsli Bowl Frühstück