Rezept Zitronen Blaubeer Cupcakes mit Creamcheese Frosting


Rezept Zitronen Blaubeer Cupcakes

Dieser leckere amerikanische Klassiker ist eines meiner absoluten Lieblingsrezepte. Die Cupcakes sind total einfach zuzubereiten, sie sind super fluffig, können beliebig um Zutaten erweitert werden, können auch vegan zubereitet werden und schmecken einfach himmlisch! Hier gibt’s das Rezept:


Zutaten für ca. 12 (vegane) Zitronen Cupcakes:

2Eier
–> (VEGAN: 160 gApfelmus)
100 g(Rohrohr-) Zucker
120 gButter, weiche
–> (VEGAN: ca. 100 mlpflanzliches Öl)
200 gMehl, gesiebt
110 mlMilch
–> (VEGAN: 110 ml Mandelmilch (kein Soja!))
1 Pck(Weinstein-) Backpulver
1 PriseSalz
5 TLZitronensaft
1 StckZitrone (Abrieb)

Nach belieben können noch verschiedene Zutaten wie Beeren dem Teig hinzugefügt werden. Bspw. eine Hand voll Blaubeeren, Himbeeren oder reife Mangostücke.


Zutaten für (veganes) Cream Cheese Frosting


100 gButter, weich
—> (VEGAN: 100 g Vegane Butter)
120 gPuderzucker
100 gFrischkäse (kein fettreduzierter!)
–> (VEGAN: 100gVeganer ‚wie Frischkäse‘ (Biomarkt)

Ich habe schon einige Frostings ausprobiert und selten werden sie beim ersten Mal perfekt (siehe Bild – mein erster Versuch!). Doch mit jedem Mal wird es mit der Konsistenz ein bisschen besser. Wie smooth das Frosting wird, hängt stark von der Rühr- und Mischtechnik ab (schmecken tut es sowieso genial, egal wie es beim ersten Mal aussieht). Lasst euch also nicht unterkriegen, wenn es nicht gleich beim ersten Mal perfekt wird!


Die 10 Schritte zu leckeren (veganen) Zitronencupcakes

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen.
  2. Mehl, Salz und Backpulver mischen.
  3. Butter (VEGAN: Öl) mit dem Zucker schaumig rühren.
  4. Die Eier (VEGAN:Apfelmus) mit der Milch aufschlagen. Zur Butter (Öl) Zucker Masse langsam unter rühren hinzugeben.
  5. Trockene Zutaten zugeben und weiterrühren.
  6. Zitronensaft und Abrieb hinzugeben und verrühren bis ein glatter Teig entsteht.
  7. Beliebige Zutaten wie Beeren oder Mango unterheben.
  8. In Muffin Förmchen füllen (am besten mit einem Eisportionierer).
  9. Ca. 20 Minuten backen.
  10. Kalt werden lassen und genießen (oder mit Frosting toppen)!

5 Schritte zu einem cremigen Cream Cheese Frosting


  1. Ganz wichtig: Zuerst die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren – darauf achten, dass wirklich der gesamte Puderzucker mit der Butter gut verrührt ist. (Da der Puderzucker dem Frischkäse Wasser entzieht (der europäische Frischkäse enthält viel mehr Wasser als das amerikanische original) bekommt ihr eine Frischkäse Suppe, wenn ihr zuerst Frischkäse und Puderzucker verrührt!)
  2. Auf niedriger Stufe den Frischkäse einrühren und dann wenige Sekunden auf höchste Stufe rühren. Wenn ihr zu lange rührt, wird das Frosting krisselig (tut dem Geschmack keinen Abbruch aber sieht nicht so hübsch aus)
  3. Wenn ihr das Frosting mit einer Spritztülle auftragen wollt, kalt stellen.
  4. Wenn ihr es einfach zum Cupcake dazu essen wollt, kann es gleich verwendet werden.
  5. Nach erkalten in eine Spritztülle (Sterntülle) abfüllen, auftragen und nach belieben verzieren. Reicht für ca. 12 Cupcakes. Lasst es euch schmecken!

–> In einem verschlossenen Behälter hält sich das Frosting bei mir übrigens fünf Tage im Kühlschrank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.